Projektstruktur

Die Vorgehensweise im Projekt sieht vor, dass die beteiligten Talsperrenbetreiber die benötigten Daten zur Hydro-Meteorologie sowie die Betriebspläne ihrer Talsperren zur Verfügung stellen.

Zusätzlich werden Daten vom Deutschen Wetterdienst (DWD), vom Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage (EZMW) sowie bei der Amerikanischen Wetter und Ozeanografiebehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration) erhoben, ausgewertet und analysiert.

Es werden Arbeitstreffen gemeinsam mit den Talsperrenbetreibern und den Aufsichtsbehörden sowie der beteiligten Kommune veranstaltet, auf denen Ergebnisse vorgestellt und diskutiert werden und die Methodik gemeinsam weiter entwickelt wird. In der nebenstehenden Grafik sind die einzelnen Bausteine des Vorhabens dargestellt.

Bausteine im Vorhaben TASK

Bausteine im Vorhaben TASK